Probleme beim Bearbeiten von Seiten in ILIAS? Probieren Sie es bitte mit einem anderen Browser oder löschen Sie Cache und Cookies.

Funktionen

Informationen zum Lernmodul

"Digitale Selbstlerneinheiten für die Lehre entwickeln"

Bild von mohamed Hassan auf Pixabay
Hinweise zur Navigation in diesem Lernmodul:
Wenn Sie in der linken Navigationsleiste oben auf "Tools" klicken, öffnet sich das Inhaltsverzeichnis. Die Kapitel und Seiten können Sie nutzen, um zu bestimmten Themen zu springen.
Wenn Sie das Lernmodul schrittweise bearbeiten wollen und immer eine Seite weiterblättern (oder zurückblättern) wollen, nutzen Sie die Titel der nächsten (oder vorherigen) Seite mit den angedeuteten Pfeilen, am linken und rechten Rand oberhalb der Seite.
Autorin:
Dr. Maja Bärenfänger
(bei Fragen zum E-Learning-Modul wenden Sie sich bitte direkt an die Autorin: maja.baerenfaenger@hrz.uni-giessen.de)
Ort:
Hochschulrechenzentrum (HRZ) an der Justus-Liebig-Universität Gießen
Heinrich-Buff-Ring 44, 35394 Gießen
Zielgruppe:
Lehrende, die digitale Lerneinheiten für asynchrone Selbstlernphasen entwickeln wollen
Lernziele und Inhalte:
Intendierte Lernergebnisse:
Sie sind nach der Bearbeitung des Lernmoduls in der Lage,
  • typische Einsatzszenarien für digitale Selbstlerneinheiten zu beschreiben.
  • Merkmale lernförderlicher Selbstlerneinheiten zu benennen.
  • den Nutzen, aber auch die Anforderungen des Einsatzes digitaler Selbstlerneinheiten in  der Lehre kritisch zu bewerten.
  • ein Konzept für Ihre eigenen digitalen Selbstlernheiten zu entwickeln.
Das Lernmodul besteht aus vier Kapiteln:
  1. In der Einführung dieses Lernmoduls werden zu Beginn einige Begriffe vorgestellt, die zur Bezeichnung verschiedener Varianten digitaler Selbstlerneinheiten  verwendet werden. Desweiteren sollen in diesem Einführungskapitel kurz die zentralen Vorteile von WBTs bzw. digitalen Selbstlerneinheiten vorgestellt werden.
  2. Im zweiten Kapitel geht es darum, nochmal zu wiederholen bzw. zu vertiefen, worauf es beim Lehren und Lernen - nicht nur mit WBTs - ankommt. Sie haben in diesem Kapitel Gelegenheit, sich zwei zentrale Prinzipien guter Lehre (Lehre vom Lernen her denken, Lehre vom Ende her denken) zu vergegenwärtigen und zu reflektieren, was dies konkret für die Planung und Gestaltung Ihrer Lehre bedeutet.
  3. Was Sie bei der Unterstützung des Selbststudiums der Studierenden - z.B. durch digitale Selbstlerneinheiten - beachten sollten und wie Sie das selbstgesteuerte Lernen der Studierenden unterstützen können, erfahren Sie im dritten Kapitel des Lernmoduls.
  4. Das vierte Kapitel widmet sich der praktischen Umsetzung und der Frage, wie Sie vorgehen können, wenn Sie selbst eine digitale Selbstlerneinheit erstellen wollen.
Im Lernmodul setzen Sie sich mit folgenden Fragen auseinander:
Bearbeitungsdauer:
Gesamtmodul: ca. 90 Min.
Die Bearbeitungsdauer verteilt sich wie folgt:
  1. Kapitel: „Einführung": ca. 15 Min.
  2. Kapitel: „Grundprinzipien der Lehrplanung“: ca. 20 Min. 
  3. Kapitel: „Methoden zur Förderung des selbstgesteuerten Lernens mit digitalen Lerneinheiten“: ca. 25 Min.
  4. Kapitel: "Praktische Umsetzung: Erstellung digitaler Selbstlerneinheiten": ca. 30 Min.
Bildnachweis:
Soweit nicht anders genannt, stammen die verwendeten Bilder in diesem ILIAS-Lernmodul aus der Bilddatenbank Pixabay  und unterliegen der folgenden Pixabay-Lizenz: Free for commercial use; No attribution required.

Urheber der verwendeten Icons ist Alexander Sperl, sie sind unter alexandersperl.wordpress verfügbar und unterliegen folgender Lizenz: Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International (CC-BY-SA 4.0).
Dieses Modul ist im Rahmen von "Einstieg mit Erfolg" entstanden, einem im gemeinsamen Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre geförderten Projekt der JLU Gießen.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17035 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Teilprojektleiter.
Bundesministerium für Bildung und ForschungEinstieg mit Erfolg


Bisher wurde noch kein Kommentar abgegeben.